Jazz, Folk, Folklore

 

26. Oktober

Harafica Symphonic Eröffnungsveranstaltung

Die feierliche Eröffnung der 19. TDKT in Dresden gestalten Musiker aus der Region Zlín. Zu erleben ist die Folkloregruppe Harafica Symphonic aus Uherské Hradiště. Unter Leitung von Petr Glabas präsentiert das 1999 von Pavel Štulíř gegründete Ensemble ein Programm mit Zymbalmusik. Primarius von Harafica Symphonic ist seit 2010 der Geiger Martin Melichárek.

Eine Veranstaltung des Generalkonsulats der Tschechischen Republik in Dresden und der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und des Hauses der Kirche – Dreikönigskirche.

Ort: Dreikönigskirche / Haus der Kirche, Hauptstraße 23, D 01097 Dresden, Telefon +49(0)351 8124101, Karte anzeigen (Google Maps)

 

27. Oktober

Mährischer Abend mit Zymbalgruppe Burčáci

Musikalische Folklore aus den Gebieten Dolňácko und Kopanice in der Mährischen Slowakei bietet die Zymbalgruppe Burčáci unter Leitung von František Ilík, seit 1966 Primarius des Ensembles. Die einst von Studenten gegründete Folklore-Band ist mit Auftritten in Tschechien und ganz Europa präsent und verdankt ihren von Spontaneität, Improvisationskunst und Humor geprägten Stil vor allem dem Zymbalspieler und Arrangeur Jiří Chovanec sowie seinem Schüler Lubomír Valečka, der das Repertoire mit ausdrucksstarken Zymbal-Soli bereichert.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und den Wenzel Prager Bierstuben Dresden.

Ort: Wenzel Prager Bierstuben Dresden, Königstraße 1, Telefon +49(0)351 8042010

Datum und Uhrzeit: 27. Oktober, 19:00 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

Tickets: Reservierung unter +49(0)351 8042010

 

7. November

Noisy Pots

Die Band Noisy Pots aus Prag macht seit 2014 mit ihrem sogenannten „DIY kitchen electro“-Style von sich reden und ist mit ihrer frischen Tanzmusik auch außerhalb Tschechiens - so in den Niederlanden, Österreich und Großbritannien – bei Konzertveranstaltern und auf Festivals gefragt. Inspiriert von Künstlern wie Moderat, Totally Enormous Extinct Dinosaurs, Seekae, Com Truise oder Stimming und beeinflusst von klassischer Musik und Jazz kombinieren Michal Šupák und Jakub Tengler Perkussives auf Kübeln, Töpfen, Dosen und ähnlichem aus Küche und Garage mit Live-Elektronik, Samples, Vibraphon und Vokalen Klängen. Ihre erfolgreichen Singles „Gastronomy“ und „Flowers“ wurden auch im Radio Expres FM und Radio 1 gespielt.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Jazzclub Tonne.

Ort: Jazzclub Tonne, Tzschirnerplatz 3-5, D 01067 Dresden, Telefon +49(0)351 8026017, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 7. November, 20:00 Uhr

Eintrittspreis: AK 18/14 EUR - VVK 15/11 EUR

Tickets: Tickets telefonisch oder per Web-Formular vorbestellen
Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.